Spaß beiseite - Arbeit macht Spaß

Kann Arbeit nur Workaholics Spaß machen? Nein, wir meinen nicht die Fokussierung auf Arbeit, mangels Alternativen. Uns geht es um Motivation, um Wertschätzung, um Perspektiven, um Chancen, um die Übertragung von Verantwortung, um Selbstmanagement. Wir glauben daran, dass der einfache Angestellte genauso Spaß an der Arbeit haben kann, wie der Konzernchef. Der Spaß generiert sich aus der Identifizierung mit dem Unternehmen und der Arbeit, mit der Einflussmöglichkeit auf die Prozess- und Leistungssteuerung, mit der Übernahme von Verantwortung für den übertragenen Bereich.
Räume beeinflussen diese Wechselwirkung. Es liegt an den Unternehmen, die Räume zur Erreichung der Unternehmensziele nutzbar zu machen. Wir zeigen Ihnen, wie es gehen kann!